Search - K2
GoogleSiteSearch
Phoca Gallery Search Plugin
Suche - Kategorien
Suche - Kontakte
Suche - Inhalt
Suche - Newsfeeds
Suche - Weblinks

Der Juan Castro Blanco Nationalpark besteht zu 50% aus Primärregenwald und Nebelwald. Der Vulkan Platanar ist noch aktiv, obwohl das Datum seiner letzten Eruption unbekannt ist. Sein Schwestervulkan El Porvenir liegt einige Kilometer südlich.

Der Park beherbergt zahlreiche Flusssysteme und viele Thermalquellen. Im Park können gut Vogelbeobachtungen, spezielle für den Quetzal, durchgeführt werden; ebenso gibt es hier eine große Zahl an einheimischen Orchideenarten.

Bis jetzt gibt es keine Einrichtungen oder Besucherzentren. Wanderwege gibt es einige, sind jedoch nicht markiert. Dieser eher wilde Teil Costa Ricas ist noch recht unerforscht.

 

Lage

Ähnliche Artikel

Nationalpark Corcovado

(Bild: Jonathan Serrano photography, Costa Rica) Der Nationalpark Corcovado (span.Parque Nacional

Nationalpark Isla del Coco

Es gibt nur wenige Plätze auf unserem Planeten, die auch nach der Entdeckung noch über Jahrzehnte hi

Nationalpark Vulkan Irazú

Für einen Besuch des Nationalparks Irazú sollte man früh losfahren, da sich auch bei schönem Wetter

Nationalpark Manuel Antonio

(Foto: Jonathan Serrano photography, Costa Rica) Rechnet man die ca. 55.000 ha Meeresfläche nicht

Costa Rica

Please publish modules in offcanvas position.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok