Search - K2
GoogleSiteSearch
Phoca Gallery Search Plugin
Suche - Kategorien
Suche - Kontakte
Suche - Inhalt
Suche - Newsfeeds
Suche - Weblinks

Südöstlich von Cartago erreicht man über Paraíso (ab dort weite Kaffeeplantagen) ein vom Río Grande de Orosí bewässertes Tal, der bei Cachí gestaut wird. Vom Aussichtspunkt (Mirador Orosí) kurz vor Erreichen des Orts biete ein schöner Ausblick über das liebliche Tal.

Die kleine Stadt Orosi liegt inmitten des fruchtbaren und landschaftlich sehr reizvollen Orosi-Tals, nur etwa eine Fahrstunde östlich von San José entfernt. Der nahegelegne Río Reventazón, einer der besten Flüsse für Wildwasser-Raftingtouren (White Water Rafting), windet sich durch das Tal, umgeben von Kaffee- und Zuckerrohrplantagen.

In Orosi befindet sich die älteste Kirchen Costa Ricas, welche 1743 von den spanischen Eroberern erbaut wurde. Daran angeschlossen gibt es ein kleines Museum für sakrale Kunst. Auf dem Cachi Stausee (Lago de Cachi) im Orosital wird während der Saison Wassersport angeboten.

Die alte Kirchen

Die weissgekalkte Kirchen stammt von 1743 - und ist damit die älteste noch erhaltene Kirchen Costa Ricas. Noch heute sind viele Gläubige überzeugt, dass sie es einem Wunder zu verdanken haben, dass ihre kleine, aber robuste Kirchen alle Erdbeben der letzten Jahrhunderte fast unbeschadet überstanden hat. Der Innenraum ist karg, aber liebevoll ausgestattet - und vermittelt einen Eindruck vom armen, aber gläubigen Leben der frühen Kolonisten. Hierzu passt als Kontrast das gleich daran angeschlossene Museum für sakrale (religiöse) Kunst - prachtvolle silberne Leuchter, Weihrauchkessel, Gemälde, Heiligenfiguren und andere Schätze der Kolonialzeit, die die Mönche aus Spanien und Guatemala eingeführt haben.

Umgebung

Der Ort Orosi ist ein guter Ausgangspunkt für vielfältige Unternehmungen. Man kann hier wandern, Radfahren (Mountainbike), Reiten und in Thermalquellen schwimmen. Gut erreichbar sind ebenfalls folgende Nationalparks bzw. Sehenswürdigkeiten: der Vulkan Irazú (knapp 1 Stunde), die Lankaster Orchideengärten und der Nationalpark Tapantí (knapp 1/2 Stunde).

In der Nähe liegt auch die 1563 gegründete ehemalige Hauptstadt Cartago und die Ausgrabungsstaette Guayabo (Entfernung etwa 90 Minuten), eine vergessene Stadt in den Hügeln Turrialbas, die ihren Ursprung ca. 1000 vor Christus hat.

Lage

Costa Rica

Please publish modules in offcanvas position.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok