GoogleSiteSearch
Phoca Gallery Search Plugin
Suche - Kategorien
Suche - Kontakte
Suche - Inhalt
Suche - Newsfeeds
Suche - Weblinks

Der Río Tárcoles, auch Río Grande de Tárcoles, entspringt im südlichen Hang der Cordillera Central in vulkanischem Bereich und fließt in südwestlicher Richtung zum Golf von Nicoya.

Der Fluss ist 111 km lang und seine Wasserscheide bedeckt ein Gebiet von 2.121 km², in welchem 50% der Landesbevölkerung leben.

Reptilien, wie z.B. das Spitzkrokodil, Kaimane, Helmbasilisken und große Leguane kann man hier sehr gut beobachten.

Fährt man die Carretera 34 in südlicher Richtung, kommt man ca. 5 Kilometer vor dem Ort Tárcoles an eine Brücke, die über den Río Tárcoles führt.

Hier lohnt sich ein Halt, denn an den Ufern des Flusses kann man beinahe zu jeder Tageszeit Krokodile beobachten. Das indianische Wort für Krokodil heißt carara und gab dem angrenzenden Nationalpark Carara seinen Namen. Die Reptilien halten sich in der Nähe der Flussmündung auf.

Lage

Costa Rica

Please publish modules in offcanvas position.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok