Search - K2
GoogleSiteSearch
Phoca Gallery Search Plugin
Suche - Kategorien
Suche - Kontakte
Suche - Inhalt
Suche - Newsfeeds
Suche - Weblinks

Der Cerro Kámuk ist mit 3.559 Meter Höhe der höchste Berg im Nationalpark La Amistad nahe der Grenze zu Panamá. Für die Besteigung des Berges benötigt man ca. vier Tage, für den Auf- und Abstieg sollten ca. sieben Tage veranschlagt werden. Dabei müssen pro Tag ca. sechs bis zehn Stunden gewandert werden. Die Tour ist technisch nicht schwierig, aber aufgrund des unwegsamen Geländes und der oft von Wildtieren ausgetretenen Pfade, sollte man nur mit Führer gehen. Es gibt keine Wegweisung und Wasser lässt sich oft nur an Zeltplätzen finden. Die fragile und unberührte Natur erfodert zudem erhöhte Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme der Besucher. So sollte man nur neue und am Besten unbenutzte Campingausrüstung mitnehmen, da schon kleine Sporen anderer Naturräume ökologischen Schaden anrichten können. Es wird empfohlen, die Wanderschuhe zuvor gut zu reinigen, so dass man sicher sein kann, keine Erde anderer Regionen der Erde einzuführen. Diese Vorsichtsmaßnahmen scheinen übertrieben, sind aber hinsichtlich der hochgradig endemischen Natur in dieser Region notwendig.

Die beste Zeit, diese Region der Talamanca Kordillere zu bewandern ist zwischen November und April, in der restlichen Zeit ist die Region, aufgrund heftiger Regenfälle, der Gefahr durch umstürzende Bäume und für die Ranger, die sich dann dem Schutz der Arten widmen, gesperrt.

Lage

Costa Rica

Please publish modules in offcanvas position.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok