GoogleSiteSearch
Phoca Gallery Search Plugin
Suche - Kategorien
Suche - Kontakte
Suche - Inhalt
Suche - Newsfeeds
Suche - Weblinks

(Foto: Jonathan Serrano photography, Costa Rica)

Der südlich von Dominical beim Ort Uvita gelegene Meeresnationalpark Ballena bietet neben Buckelwalen, Delfinen und Schildkröten auch vielen anderen Meerestieren Raum zum Leben. Der größte Teil des Nationalparks liegt im Wasser (5.375 Hektar), der weitaus kleinere Teil (110 - 200 Hektar, je nach Quelle) an Land. Der Bahia Ballena Unterwasser-Nationalpark schützt eines der größten Korallenriffe an der pazifischen Küste Mittelamerikas und ist gut zum Schnorcheln und Tauchen geeignet.

Ballena ist der jüngste Nationalpark, den Costa Rica vorzuweisen hat. Der nach den Buckelwalen benannte Park wurde 1990 gegründet. Zwischen Dezember und April halten sich die Wale im warmen Wasser vor der Küste auf, bevor sie in die kälteren Gewässer des Nordens zurückkehren. Die beste Zeit um Wale zu beobachten ist zwischen Februar und März.

Die herrlichen weitläufigen weißen Strände Playa Ballena und Playa Uvita laden zum Verweilen für einige Tage ein. Hier findet man viel Ruhe.

Vom Strand aus sieht man sehr deutlich den Ballena Rock oder Isla Ballena, der von einem sehr großen Korallenriff und drei kleineren Felsen (Las Tres Hermanas - die drei Schwestern) umgeben ist.

Lage

Die Anreise

von San José aus nimmt man am besten einen Bus nach Quepos, Dominicial oder San Isidro de El General Bus, der vom Flughafen aus. Von hier kann man dann mit einem weiteren Bus nach Uvita gelangen. Ebenso fahren Busse von Puntarenas aus direkt nach Uvita. Eine Alternative wäre die Anreise per Flugzeug zum Flugplatz Palmar Sur. Sansa und Nature Air fliegen hier täglich.

 

Eintritt

Ausländische Touristen zahlen - um an den Strand zu gelangen - in der Regel 6 US-Dollar, Einwohner zahlen 1.000 Colones.

Ähnliche Artikel

Nationalpark Barbilla

Lage Der Nationalpark Barbilla ist einer der am wenigsten besuchten Nationalparks in Costa Rica.

Nationalpark Barra Honda

Der Nationalpark Barra Honda mit einer Fläche von etwa 2.300 Hektar liegt im Nordwesten von Costa Ri

Nationalpark Las Baulas

Der Nationalpark Las Baulas ist bekannt für seine Lederschildkröten, deren Bestand leider immer weit

Nationalpark Braulio Carillo

Der Nationalpark ist in drei Sektoren eingeteilt: Sektor Zurqui, Sektor Carrillo (Quebrada Gonzalez)

Costa Rica

Meist wolkig

22°C

Pazifikküste (Süd)

Meist wolkig

Luftfeuchtigkeit: 92%

  • 16 Jan 2018

    vereinzelt Gewitter 24°C 23°C

  • 17 Jan 2018

    vereinzelt Gewitter 25°C 23°C

Please publish modules in offcanvas position.