GoogleSiteSearch
Phoca Gallery Search Plugin
Suche - Kategorien
Suche - Kontakte
Suche - Inhalt
Suche - Newsfeeds
Suche - Weblinks

(Fotos: Jonathan Serrano photography, Costa Rica)

Das Nationaltheater von Costa Rica (span.: Teatro Nacional de Costa Rica) liegt im Zentrum der Hauptstadt San José. Die Konstruktion des Theaters begann im Jahre 1891, das Theater eröffnete am 21. Oktober 1897 seine Pforten für das Publikum.

Das Teatro Nacional repräsentiert die ökonomische Stabilität des Landes zu einer Zeit als die Exporte von Kaffee immer mehr an Bedeutung gewannen. Heute wird das Theater für höchst anspruchsvolle Darbietungen genutzt

Das Theater wurde Ende des 19. Jahrhunderts erbaut. Es gab zu diesem Zeitpunkt bereits eine Reihe kleinerer Theater, diese kamen und gingen jedoch ohne eine feste Struktur gehabt zu haben. Das einzige Theater mit einer annehmbaren Struktur war das Mora Theater (Teatro Mora), auch "Städtisches Theater" genannt. Es erfüllte die Notwendigkeit eines Theaters für viele Jahre, fiel aber einem Erdbeben zum Opfer. Der Oberschicht des Landes, allen voran Präsident José Joaquín Rodríguez, gefiel dieser "theaterlose" Zustand schon bald nicht mehr und sie kamen mit den sehr einflussreichen Kaffeebaronen überein, künftig eine Steuer auf Kaffee zu erheben, dem Hauptexportprodukt dieser Zeit. So wollte man der Nation ein neues Theater finanzieren, das fortan auch den Namen Teatro Nacional tragen sollte.

Der Bau des neuen Theaters - als Vorbild diente die Pariser Oper - begann mit sehr vielen Problemen. Die Menschen waren zu klein für die Arbeiten und verstanden die Systematik der Konstruktion nicht, und so wurden eine Menge Fehler gemacht.

Später baten die Kaffeebarone die Regierung, die Steuer auf den Kaffee zu entfernen und sie stattdessen auf Reis und Bohnen zu erheben, da dies mehr nachgefragt wurde.

Die Baufehler bekam man bald in den Griff, dank der Tatsache, dass man einen italienischen Konstrukteur mit der Leitung des Baus beauftragte. Es dauerte 7 Jahre bis das Theater fertiggestellt war und am 21.Oktober 1897 mit einer Aufführung von "Faust" eröffnen konnte.

 

Gegenwart

 
Das prachtvolle Innere des Teatro Nacional (Foyer)

Den Frontbereich des Theater zieren Statuen von Calderón de la Barca und Ludwig van Beethoven. Im Inneren befindet sich das Deckengemälde des Italieners Aleardo Villa Allegorie vom Kaffee (Alegoría del Café). Dieses Gemälde befindet sich auch auf der 5-Colones-Banknote, die deswegen auch als eine der schönsten Banknoten der Welt bezeichnet wird.

Aufführungen mit Stücken von sowohl costaricanischen und ausländischen Komponisten werden vom Nationalen Symphonie Orchester (Orquesta Sinfónica Nacional) während der regulären Theatersaison dargeboten. Unter Kennern gilt dieses Orchester als eines mit der höchsten Qualität bei bezahlbaren Preisen.

Das Theater ist eine Touristenattraktion mitten im Zentrum von San José und bietet an verschiedenen Tagen in der Woche Auführungen. Das Theater enthält auch ein stilvolles Belle-Époque-Café.

Das Nationaltheater (Teatro Nacional) ist neben dem nahe gelegenen Teatro Popular Melico Salazar der bedeutendste Veranstaltungsort für Theater-, Konzert- und Tanzaufführungen aller Art in San José.

Besuch

  • Adresse: Av. Central-2/C. 3-5
  • Öffnungszeiten: Mo-Sa 9-15 Uhr
  • Eintritt: 3 US-$

Ähnliche Artikel

Costa Rica

Please publish modules in offcanvas position.