GoogleSiteSearch
Phoca Gallery Search Plugin
Suche - Kategorien
Suche - Kontakte
Suche - Inhalt
Suche - Newsfeeds
Suche - Weblinks

Der Barva ist seit Tausenden von Jahren erloschen. Er ist 2.906 Meter hoch und liegt zusammen mit dem Vulkan Cacho Negro im westlichen Teil des Nationalpark Braulio Carrillo, südöstlich des Vulkans Poas. Er ist ist als touristisches Ziel noch wenig bekannt.

Von der kleinen Ortschaft Sacramento aus kann man auf einer Schotterstrasse bis zum Parkeingang wandern. Zwei kleinere Nebenkrater des Barva, die Laguna Barva (70 Meter Durchmesser, klares Wasser) und die Laguna El Copey (auch genannt: Laguna Danta) mit ihren 50 Metern Durchmesser kann man von dort aus über einen ca. 3 Kilometer (90 Minuten) langen Wanderweg durch die Regenwaldvegetation bequem erreichen. Ein kleiner Weg führt zu einem wunderbarem Aussichtspunkt. Dort kann man die einzigartige Ruhe dieses Vulkans genießen. Man sollte sein Fernglas nicht vergessen. Mit etwas Glück sieht man auch typische Regenwaldtiere wie das scheue Dreizehenfaultier sehen.

 

Lage

Ähnliche Artikel

Vulkan Arenal

(Fotos: Jonathan Serrano photography, Costa Rica) Der Vulkan Arenal ist nicht nur der aktivste Vulk

Vulkan Poás

Der 2.708 m hohe Stratovulkan Poás ist einer der vier aktiven Vulkane in Costa Rica und befindet sic

Nationalpark Vulkan Arenal

Mit einer Ausdehnung von 12.124 Hektar umfasst der erst 1991 gegründete, in einer Höhe vom 400 und 1

Nationalpark Vulkan Irazú

Für einen Besuch des Nationalparks Irazú sollte man früh losfahren, da sich auch bei schönem Wetter

Costa Rica

Please publish modules in offcanvas position.