Quepos

Aus Ticopedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quepos

Lade Karte …

Quepos liegt in der Provinz Puntarenas
verschiedene Landkarten

Quepos (auch Puerto Quepos) ist die Bezirkshauptstadt von Aguirre in der Provinz Puntarenas und hat ca. 8.000 Einwohner. Die Stadt hat eine große Tradition im Bananenanbau/-vermarktung - alte Gesellschafts-Strukturen (United Fruit Company) werden bis zur Stunde bewahrt.

Bedingt durch verschiedenen Krankheiten, von denen die Bananen in den Plantagen befallen wurden, wurde vor Jahren die Landwirtschaft auf Ölpalmen umgestellt. Heute wird die Umgebung von Quepos durch riesige Ölpalmenplantagen und Regenwald bestimmt.

Quepos ist eine moderne Stadt, sie bietet dem Besucher eine Vielfalt von Dienstleistungen in den Bereichen Unterbringung, Speisen und Vergnügen. Sie liegt eingebettet in reizvolle Landschaft zwischen der Cordillera de Talamanca und der Pazifikküste. Dennoch ist Quepos wenig reizvoll. Die Stadt bietet neben Hotels, Shops und Restaurants wenig Abwechslung.

Der Kai der Stadt (Marina) dient als Anlaufspunkt für Fischerboote und Freizeitboote gleichermaßen. Von hier starten auch Fahrten auf die Kokosinsel oder zur Isla Damas.

Quepos profitiert vor allem durch den nahegelegenen Nationalpark Manuel Antonio, der durch seine leichte Zugänglichkeit viele Touristen anzieht.

Nationalpark Manuel Antonio

Nicht weit von der Stadt, ca. 7 Kilometer südlich, liegt der Nationalpark Manuel Antonio. Dieser ist Anziehungspunkt für zahlreiche Touristen, da er einerseits gut erschlossen ist und andererseits von malerischen Buchten mit Bademöglichkeit gesäumt ist. Wahre Costa Rica Kenner meiden diesen Hotspot jedoch, da trotz reglementiertem Besucherstrom der Park stark überfüllt und dadurch wenig ursprünglich ist. Vor allem US-amerikanische Touristen machen diese Ecke des Landes zu einem sehr ausländisch geprägten Landesteil.

Flugverbindungen

Natureflug.png Sansaflug.png