Gallo Pinto

Aus Ticopedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Costa Rica hat eine vielfältige Gastronomie. Das typische Frühstücksgericht, das “Gallo Pinto“ (auf deutsch „Bunter Hahn“), ist gleichzeitig das Nationalgericht und besteht aus schmackhaft angebratenem Reis (arroz) mit schwarzen Bohnen (frijoles) und wird mit Spiegeleiern (huevos fritos) oder Rühreiern, Maistortillas und Sauerrahm serviert und ist einfach köstlich. Für europäische Geschmäcker etwas gewöhnungsbedürftig, dennoch ist es ein sehr bekömmliches Mahl. Fast niemand verzichtet auf das Würzen mit Worcestershiresauce-Variante aus Mittelamerika, der Salsa Inglesa, (in Costa Rica ist es die Lokalmarke Salsa Lizano), aber auch scharfe Pfeffersaucen werden gelegentlich beigegeben - je nach Geschmack.

Rezept
Gallo Pinto, frisch zubereitet

Und hier ist das Original-Rezept für vier Portionen:

  • 3 Tassen abgekühlten gekochten Reis
  • 2 Tassen frisch gekochte schwarze Bohnen
  • 2 Löffel fein gehackte Zwiebeln
  • 1 Löffel Paprika, fein geschnitten
  • 3 Streifen Schinkenspeck, geschnitten, angebraten
  • Öl, Tabasco, Salz

Jetzt Zwiebeln und Paprika im Öl erhitzen. Bohnen dazu geben und etwa zwei Minuten kochen. Reis dazu geben, verrühren und drei Minuten kochen. Gewürze dazu geben und verrühren. Mit den Schinkenspeckstücken garnieren. Nach Wunsch und Belieben dazu Spiegeleier oder Rührei und Salsa-Soße.